Rallye

immer eine starke Bastion im MSC Wahlscheid

Bereits seit dem Gründungsjahr 1975 war der MSC Wahlscheid im Rallyesport sehr stark vertreten. So führte z.B. 1980 die Gaumeisterschaft im Rallye-Sport nur über einen Sportler des MSC Wahlscheid - Wolfgang Büth. Im Jahr 1983 fuhren Heinz Jansen und Gunther Süßmilch Klassensiege und besonders wertvolle Gesamtsiege heraus. Mit ihrem Top vorbereiteten Opel Ascona sorgten sie bei den Zuschauer mit ihrem Fahrstil für Begeisterung. Verdienter Lohn war die Gaumeisterschaft.

Dass sich dies bis heute nicht geändert hat, zeigen die Gaumeisteranalen des ADAC Nordrhein, wo sich die Aktiven des MSC jedes Jahr sehr erfolgreich eintragen.

 

Aber was ist eigentlich Rallyesport; Der Deutsche Motorsport Bund definiert auf seiner Webseite den Rallyesport wie folgt.

Im Rallyesport sind die Driftkünstler zu Hause. Egal ob auf Schotter oder Asphalt, die Autos im Rallyesport sind entweder im Sidedrift oder im Flug unterwegs. Absolute Fahrzeugbeherrschung wird hier von den Piloten gefordert und das auf permanent wechselndem Untergrund und oftmals am Rande des Abgrunds

Eine Rallye besteht aus mehreren Strecken, so genannten Wertungsprüfungen, die von den Sportlern nach und nach abgefahren werden. Der Schnellste aller Wertungsprüfungen gewinnt! Die einzelnen Strecken sind meist auf eine ganze Region verteilt, so dass Sportler und Fans neben dem Sport auch Sightseeing und Erlebnistouren geboten bekommen und so Deutschland kennen lernen. Von Bayern bis in den hohen Norden sind die Rallyes verteilt und herzlich willkommen. Denn wer denkt, dass hier die Umweltsünder zu Hause sind, irrt. Rallye-Liebhaber sind Umweltfreunde, die es lieben, in der Umwelt ihren Sport auszuüben oder anzuschauen und sie dabei aber auch zu schützen. So sind Stadt und Region immer stark an der Organisation einer Rallye beteiligt

Quelle: www.DMSB.de

Ein besonderes Highlight der Rallyeszene ist, die bei den Aktiven des MSC Wahlscheid sehr beliebte, Rallye Köln Ahrweiler.

Die Rallye Köln-Ahrweiler (RKA) ist eine vom ADAC unterstützte Rallye rund um den Winzerort Mayschoß an der Ahr (Eifel). Manchmal wird auch auf der altehrwürdigen Nürburgring Nordschleife eine Wertungsprüfung abgehalten. Das Besondere an dieser WP ist, dass diese in entgegengesetzter Fahrtrichtung gefahren wird.

Viele unserer Aktiven sind in Youngtimerfahrzeugen unterwegs. Diese Fahrzeuge, die bis Ende 1988 homoligiert sind, sowie historische Tourenwagen und GT-Fahrzeuge der Baujahre 1962 bis 1981, in verschiedenen Wertungsgruppen bilden das Herzstück der RKA.

Fahrzeuge die nicht in das Reglement passen, fahren als sogenannte Vorauswagen vor der eigentlichen Wertungsprüfung. So können historische Rallyefahrzeuge als Teil des kraftfahrzeugtechnischen Kulturgutes sportlich und in Wettbewerbsbedingungen bewegt werden.

In den letzten Jahren betrug das gemeldete internationale Starterfeld mehr als 100 Fahrer. Die Rallye findet stets am zweiten Wochenende im November statt.