RCN

RCN - die Leistungsprüfung

die Stufe zwischen GLP und VLN

Neben der Langstreckenmeisterschaft ist ein weiteres Betätigungsfeld der MSC Aktiven im Rundstreckensport die „Rundstrecken Challenge Nürburgring“. Diese Serie entstammt dem Rallyesport und wurde früher als Leistungsprüfung gefahren. In Ableitung von Verbindungsetappe und Wertungsprüfung bei der Rallye adaptierte man bei der RCN die Verbindungsetappe als Sollzeitrunde und die Wertungsprüfung als Sprintrunde

Die Rundstreckenchallenge teilt sich auch wieder in eine RCN Light und in die eigentliche RCN.

In der RCN Light wird anstatt der kompletten Rundendistanz von 15 Runden nur eine Distanz von 8 Runden gefahren, was die Sache schlußendlich auch kostengünstiger macht.

Es ist kein Fahrerwechsel möglich.

Im RCN / RCN Light kann mit Beifahrer gefahren werden, muß aber nicht.

Damit die ganze Sache auch kostenmäßig noch tragbarer ist, darf in der Mitte der Veranstaltung ein Fahrerwechsel gemacht werden.

Ein Highlight der RCN ist immer der Start als Rahmenserie beim 24h Rennen.

Zum Seitenanfang

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen